«Hier und Jetzt»: der Blog

Stille – offline

Kennen Sie das: Sie freuen sich schon die ganze Woche auf die freien Tage am Wochenende. Möchten ausschlafen, nichts tun und einfach in den Tag hineinleben. Und dann ist es endlich da. Das freie Wochenende. Und das Schlimmste: wir wissen nichts mit uns anzufangen; zumindest nicht wirklich – oder halt schon, sind aber gerade ein bisschen träge…

Also greifen wir zum Handy. Surfen, verdaddeln die Zeit und bestreiten den so lange herbeigesehnen, freien Tag mit dem Beschaffen von vielen, vielen unwichtigen Informationen.

Seien Sie mutig, entscheiden Sie sich für ein “Offline-Wochenende”. Schalten Sie Handy, iPad und PC aus. Das mag im ersten Moment Unruhe schaffen, im zweiten aber wirklich auch echte Freiräume. Vielleicht stöbern Sie durch die entlegendsten Ecken Ihres Kleiderschrankes, lesen ein Buch das wirklich Musse braucht oder machen, ja, einen Mittagsschlaf.

Wäre das nicht ein Wochenende so wie Sie es sich schon lange erträumt hatten? – Seien Sie mutig, gehen Sie offline. – Ein Versuch ist es allemal wert!

Written by geraldine

December 17th, 2020 at 1:26 pm

Offline – einfach einmal nicht erreichbar

Arbeiten im Park, auf dem Sofa oder von unterwegs.

Für diese Flexibilität zahlen wir einen hohen Preis. Den wenigsten von uns gelingt eine konsequente Trennung zwischen on- und offline. Auch in der sogenannten Freizeit. Immer wieder einmal einen Blick auf’s Handy: Bahnverbindungen, Wetterbericht, aktuelle News. Und, ganz nebenbei, SMSen beantworten, Emails lesen, Voicemail abhören.

Genaugenommen sind wir also räumlich flexibel geworden, nicht aber in unserem inneren Gefühl von Freiheit. Im Gegenteil.

Wollen Sie abschalten? Dann gibt es nur eins: AUSSCHALTEN.

Written by admin

May 9th, 2017 at 4:39 pm