«Hier und Jetzt»: der Blog

Der Sinn

Written by geraldine

December 11th, 2020 at 2:45 pm

Posted in Prozessbegleitung

Tagged with , , ,

Nie Zeit haben

In seinem viel diskutierten Buch Beschleunigung und Entfremdung beruft sich Hartmut Rosa auf Studien, in denen Menschen immer wieder in überwältigendem Mass der Aussage zustimmen, dass sie fast nie die Zeit finden, das zu tun, was sie wirklich tun wollen. Gleichzeitig geben viele von ihnen an, täglich drei Stunden lang Fernzusehen. Befriedigend finden sie es allerdings, wenn sie das tun, was sie tun wollen – fernsehen gibt ihnen dagegen eher kein gutes Gefühl. Wie passt das zusammen?

“In einer überaus schnellebigen Zeit ist es rational, kurzfristig zu realisierende Befriedigung zu suchen (wie sie das Fernsehen liefert), statt auf nur langfristig sich erfüllende Befriedigungen zu setzen (die wir nach drei Jahren des Übens aus dem Geigenspiel ziehen mögen)”, schreibt Hartmut Rosa in seinem Buch. Trotzdem wollen wir die Option aufrecht erhalten, doch noch das zu tun, was wir eigentlich tun wollen. Während wir die Güter, die wir schon besitzen, gar nicht nutzen, weil wir dazu keine Zeit haben, kaufen wir immer neue, wenn sie nur das Richtige versprechen – nämlich dass wir mit ihnen endlich das tun werden, worauf es uns wirklich ankommt, und dadurch authentisch sein können.

Ja, ja. Der Mensch macht es sich nicht einfach.

 

Beschleunigung und Entfremdung
Hartmut Rosa
ISBN 978-3-518-58596-2
Suhrkamp Verlag AG 

Written by geraldine

November 3rd, 2015 at 10:25 am

Yalom’s Cure – Eine Anleitung zum Glücklichsein

Eine authentische Biografie, ohne Schnörkel und Schönrederei. Über einen Mann, sein Leben und Schaffen. Seine Begabung, seine Mängel, seine Ängste und Überzeugungen.

Irvin David Yalom (1931), US-amerikanischer Psychoanalytiker, Psychotherapeut, Psychiater und Schriftsteller, ist emeritierter Professor für Psychiatrie an der Universität Stanford und Autor zahlreicher wissenschaftlicher Bücher und Romane. Yalom gilt als bedeutendster lebender Vertreter der existentiellen Psychotherapie. Er ist Träger des Internationalen Sigmund-Freud-Preises für Psychotherapie 2009.

Ein wirklich eindrücklicher Film. Berührend und inspirierend zugleich. Absolut sehenswert. Ein “must” für alle die “mehr” wissen wollen.

Yalom’s Cure – Eine Anleitung zum Glücklichsein

Written by geraldine

October 9th, 2014 at 1:56 pm

The interview with God

I dreamed I had an interview with God.

„So you would like to interview me?“ God asked.

„If you have the time“ I said.

God smiled. „My time is eternity.“
„What questions do you have in mind for me?“

„What surprises you most about humankind?“

God answered…

„That they get bored with childhood,
they rush to grow up, and then
long to be children again.“

„That they lose their health to make money…
and then lose their money to restore their health.“

„That by thinking anxiously about the future,
they forget the present,
such that they live in neither
the present nor the future.“

“That they live as if they will never die,
and die as though they had never lived.“

God’s hand took mine
and we were silent for a while.

And then I asked…
„As a parent, what are some of life’s lessons
you want your children to learn?“

„To learn they cannot make anyone
love them. All they can do
is let themselves be loved.“

„To learn that it is not good
to compare themselves to others.“

„To learn to forgive
by practicing forgiveness.“

„To learn that it only takes a few seconds
to open profound wounds in those they love,
and it can take many years to heal them.“

„To learn that a rich person
is not one who has the most,
but is one who needs the least.“

„To learn that there are people
who love them dearly,
but simply have not yet learned
how to express or show their feelings.“

„To learn that two people can
look at the same thing
and see it differently.“

„To learn that it is not enough
that they forgive one another,
but they must also forgive themselves.“

“Thank you for your time,” I said humbly.
“Is there anything else
you would like your children to know?”

God smiled and said,
„Just know that I am here… always.“

Written by geraldine

May 25th, 2013 at 1:21 pm